Hechtfilet vom Zürichsee auf Champagnerkraut mit Stampfkartoffeln

Gespeichert von webdevel am Mo., 05.02.2018 - 10:14

Rezept vom 3. Februar 2018
Diese Woche ist Rafaelle Fumagalli <<vom Restaurant Falkenburg in Rapperswil>> zu Gast im TOP POT. Es gibt ein Hechtfilet vom Zürichsee auf Champagnerkraut mit Stampfkartoffeln.

Rezept für 4 Personen

Zutaten: 

500 g Hechtfilet (ziseliert)
  Olivenöl
  Salz/ Pfeffer

 

400 g Sauerkraut (roh)
  Zwiebeln/ Knoblauch
  Salz/ Pfeffer
1 Prise Currypulver
2 dl Champagner
  wenig Gemüsefond
3 dl Vollrahm 

 

&nb

500 g mehlig kochende Kartoffeln
250 ml Milch
1 El Butter
1/2 TL Salz
  Pfeffer
  Muskat

Garniture

Zwiebellauch, Karottenbrunoise, Zwiebelsprossen 

 

Zubereitung:

Champagnerkraut

Zwiebeln & Knoblauch in Olivenöl ohne Farbe andünsten, rohes, kalt abgespültes Sauerkraut dazu, mitdünsten, mit Champagner ablöschen, Prise Curry dazu, Gemüsefond dazu, 6 Minuten leicht kochen lassen, Vollrahm dazu, nochmals 5 Minuten kochen und mit Salz & Pfeffer würzen. 

 

Stampfkartoffeln

Kartoffeln schälen und in einem Topf mit leicht gesalzenem Wasser je nach Grösse 20-30 Minuten weich kochen. Abgiessen und grob stampfen. 

Milch in einem zweiten Topf erhitzen und zu den Kartoffeln geben. Butter, Salz, Pfeffer und Muskat dazugeben und gut vermengen. 

 

Hecht vom Zürichsee

Die Ziselierten Hechtfilet auf der Hautseite sanft anbraten, würzen, wenden, würzen, auf dem Champagnerkraut anrichten, mit der Wermuth-Sauce nappieren, Garniture in der Hechtpfanne wärmen, würzen über den Fisch verteilen, Stampfkartoffeln in separater Schale servieren. 

Die Vinothek Gran Reserva empfiehlt dazu den Riesling - Sylvaner Auslese

 

*** En Guetä ***