Paleek Paneer

Gespeichert von webdevel am Mo., 14.12.2015 - 14:13

Rezept vom 12. Dezember 2015
Diese Woche ist Shibu Dasan zu Gast im TOP POT. Er ist Koch und Ayurveda Therapeut aus Fanas und macht Paleek Paneer.

Rezept für 4 Personen:
 

Paleek Paneer 

2 EL  Ghee (eingekochte Butter) 
1 kg  Spinat
2  Zwiebeln
2  Knoblauchzehen
1 TL  Ingwer, frisch gerieben
½ TL  Koriander, gemahlen
½ TL  Kurkuma, gemahlen
½ TL  Kreuzkümmel, gemahlen
½ TL  Chilipulver
   Himalaya Salz
150 ml  Kokosmilch
400 g  Paneer (indischer Frischkäse)

Spinat waschen, putzen und grob hacken.
Zwiebeln schneiden und Knoblauch fein hacken.
Paneer würfeln und in Ghee goldbraun braten.
Zwiebel, Knoblauch und Ingwer und Gewürze im restlichen Ghee ebenfalls goldbraun anbraten. Dann den Spinat dazugeben und zugedeckt etwa 10 Min. garen. Kokosmilch und Paneer zugeben und weitere ca. 5 Minuten zusammen köcheln lassen. Mit Salz abschmecken und mit der restlicher Kokosmilch garnieren servieren.

 


Pulao Reis 

300 g  Basmatireis
400 ml  Wasser
3 EL  Ghee
2 EL  Weinbeeren
3 EL  Datteln
3 EL  Cashewnüsse
kl. Zweig  Curryblätter
   Zimt
6  Grüne Kardamomkapseln
1 TL  Nelken
2 TL  Safranfäden
2  Frühlingszwiebeln
1  Knoblauchzehe
½  Chilischote (nach Belieben)
   Korianderblätter
   Pfeffer aus der Mühle, Himalaya Salz

Basmatireis im Wasser mit einer Prise Himalaya Salz knapp garen (8 – 10 Min) und zur Seite stellen.
Ghee (eingekochte Butter) in einer Pfanne (Wok) zergehen lassen. Die Kardamomkapseln im Mörser zerdrücken und die Samen entnehmen, alle Gewürze und Nüsse in Ghee auf kleinem Feuer leicht anrösten. Danach die die gehackten Zwiebeln, den dünn gescheibelten Knoblauch und Chilischote dazu geben und einige Minuten mitdünsten. Den Reis darunter mischen. Den Safran mit 2 EL heißem Wasser kurz einweichen und darunter ziehen. Allenfalls noch Flüssigkeit hinzufügen, je nach Belieben, Wasser oder Gemüsebrühe. Die Pfanne vom Feuer ziehen und zugedeckt einige Minuten ziehen lassen.

Abschmecken und dekorieren:
Mit Zitrone und schwarzem Pfeffer aus der Mühle abschmecken. Mit einer Handvoll gehackten Korianderblättern, Datteln und Cashewnüssen dekorieren. Tipp: in Ruhe und mit guter Energie kochen ist im Ayurveda sehr wichtig damit die Speisen gut verdaulich und von Körper und Seele angenommen werden. Mit Liebe kochen. Eine andere Auffassung von die Liebe geht durch den Magen. 
 

Paneer, indischer Frischkäse 

3 L  Milch
6 EL  Zitronensaft oder Essig

Milch in einem grossen Topf aufkochen. Die Hitze reduzieren und den Zitronensaft darunter rühren. Einige Minuten bei geringer Hitze stehen lassen bis sich grosse Brocken bilden. Die Pfanne vom Herd nehmen und langsam schütteln, damit sich die Pulle von der Molke trennt.

Ein Sieb mit einem Tuch auslegen und die Masse samt Molke in das Tuch leeren. Das Tuch an den Enden anheben und zudrehen, die Molke auspressen. Das Tuch aussen mit kaltem Wasser abspülen und nochmals auspressen.

Den Beutel aufhängen und mehrere Stunden abtropfen lassen, danach mit einem schweren Gegenstand beschweren. Dadurch entsteht ein fester Laib.

Der Paneer ist fertig sobald man ihn in Würfel schneiden kann.

 

TopCC Weinempfehlung: Paulinshof «Riesling Kestener»


*** En Guete***