Suche

    Jambalaya

    Diese Woche zeigt uns Marbella Hagmann, vom Restaurant Chiliwerk in Walenstadt, wie man das kreolische Reisgericht Jambalaya zubereitet.

    Zutaten für 4 Personen

    1 grosse Zwiebel

    3 bis 4 Knoblauchzehen

    1 gelbe Paprikaschote

    100 g Staudensellerie

    4 Hähnchenunterkeulen (à 120 g)

    280 g Schweinsvoressen (alternativ: Rinds- oder Lammvoressen)

    Salz und Pfeffer

    2 EL Öl (kein Olivenöl)

    150 g Chorizo (spanische Paprikawurst) am Stück

    3 EL Tomatenmark

    800 ml Hühnerbrühe (alternativ: Gemüsebrühe)

    2 EL kreolische Würzmischung

    2 EL Marbella’s Best

    425 g Tomaten gewürfelt

    8 große Garnelen

    1 1/2 Tassen Langkornreis (ca. 225 g)

    5 EL Orangensaft

    2 EL Honig

    Zubereitung

    Zwiebel grob würfeln. Knoblauchzehen schälen und klein hacken. Paprika und Staudensellerie putzen und grob würfeln. Keulen mit Salz und Pfeffer würzen. Öl in einem großen Topf erhitzen. Hähnchenkeulen bei starker Hitze rundum goldbraun braten, herausnehmen.

    Chorizo grob würfeln, in den Topf geben, mit dem Voressen 2-3 Minuten braten. Herausnehmen. Gemüse in den Topf geben und 5 Minuten braten, bis es goldbraun ist. Tomatenmark zugeben und 1 Minute unter Rühren bräunen, mit 400 ml Hühnerbrühe ablöschen. 2-3 TL kreolische Würzmischung und Tomaten unterrühren. Hähnchenkeulen, Voressen und Chorizo zugeben.

    Abgedeckt bei niedriger bis mittlerer Hitze 10 Minuten köcheln lassen. Restliche Brühe zugeben, umrühren, zum Kochen bringen, Reis zugeben und bei niedriger Hitze 15 Minuten köcheln lassen. Umrühren, Garnelen zugeben und abgedeckt 10 Minuten ziehen lassen. Mit Orangensaft und Honig abschmecken, 5 Minuten abgedeckt nochmals ziehen lassen.

    Weinempfehlung

    Die Vinothek Gran Reserva empfiehlt dazu einen Juan Gil Silver Label Jumilla DO.

     Rezept PDF