Praxisbeispiel 7

Küchenrenovation Praxisbeispiel 7 | Nachher
Nachher
Küchenrenovation Praxisbeispiel 7 | Vorher
Vorher


Die alte Küche hatte über viele Jahre gute Dienste geleistet. Die vielen dunklen Elemente aber liessen diese klein und beengend wirken. Das Ziel war es mit einer Modernisierung und einer offeneren Gestaltung die Küche wieder zum Herzen des Hauses zu machen. Ein Ort wo man sich gerne begegnet, aufhält und sich rundum wohl fühlt. 

So würde die Küche demontiert und in dem genau gleichen Raum mit neuen Materialien und mit optimierter Einteilung realisiert. 

Der Zugang zur Küche wurde offener gestaltet. Dort wo früher Kästen und ein Oberbau den Raum durchtrennten, entstand eine schicke kleine Bar, wo man gerne eine kleine Mahlzeit zu sich nimmt, einen Kaffe trinkt oder Morgens die Zeitung liest. Durch diese Gestaltung wirkt die Küche nicht mehr abgetrennt, sondern geht nahtlos in den Raum über und ergibt so ein völlig neues und grosszügigeres Raumgefühl. 

Die hellen Materialien und grifflosen Frontenausführungen ergeben ein harmonisches Ergebnis. Die roten Akzente oberhalb der Arbeitsfläche sind nicht nur ein attraktiver Hingucker, sondern auch viel pflegeleichter als die vorher vorhandenen Kacheln. 

„Gleicher Raum – andere Wirkung“

zurück